Mein Blog über Kinder und Karriere 2.0

Familienfreundliche Arbeitszeiten (Foto: Erfolgsfaktor Familie)

Unternehmenstag zur Arbeitszeitkultur

Der Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ steht am 23. April 2012 ganz im Zeichen der flexiblen und familienbewussten Arbeitszeitkultur, denn nicht erst in diesem Jahr ist eine moderne Arbeitszeitgestaltung ein Schlüsselthema der zukunftsorientierten Personalpolitik. Mobilitäts- und Flexibilitätsanforderungen wachsen bei Beschäftigten wie bei Unternehmen. Mehr erwerbstätige Mütter, neue Arbeitszeitvorstellungen von Vätern und immer mehr Menschen, die sich neben ihrem Beruf um pflegebedürftige Angehörige kümmern, nehmen auf Arbeitszeitmodelle Einfluss. Planungs- und Informationstechnologien eröffnen viele Möglichkeiten, Arbeitszeit anders zu organisieren. Allerdings setzt neues Denken über Arbeitszeitgestaltung in Unternehmen kulturelle Veränderungen voraus, die nicht immer einfach sind. Der Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ möchte in diesem Jahr Leitsätze zur Arbeitszeitgestaltung vorstellen und zu konkretisieren. Diese Leitsätze sind als Orientierung und „Baukasten“ für Unternehmen gedacht, die an einer modernen Arbeitszeitkultur arbeiten.

Den Auftakt wird am 23. April Familienministerin Schröder geben: „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Faire Chancen für Mütter und Väter“. Ihr folgt Prof. Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages: „Arbeitszeitmodelle neu denken – Herausforderung der deutschen Wirtschaft im demografischen Wandel“. Zu Leitsätzen einer flexiblen und familienbewussten Arbeitszeitgestaltung werden  Joachim Sauer, Arbeitsdirektor Airbus Operations GmbH, Alexandra Krone, Personalleiterin Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG und Karsten Foth, Geschäftsführer hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH etwas sagen. „Warum wir von einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitkultur alle profitieren“ erklärt anschließend der Journalist und Autor Markus Albers.

Im Anschluss an die Mittagspause können alle Teilnehmer an verschiedenen Themeninseln über verschiedene Themen diskutieren:

  • Passgenaue, individuelle Arbeitszeitlösungen suchen – Ergebniskultur etablieren
  • Flexible Arbeitszeiten auch für Führungskräfte
  • Mobiles Arbeiten ermöglichen
  • Besondere Lebensphasen berücksichtigen
  • Einsatzbereitschaft der Kollegen würdigen
  • Präsenzverpflichtungen familienbewusst gestalten – Freie Zeiten und Pausen respektieren

 

Familienfreundliche Arbeitszeiten (Foto: Erfolgsfaktor Familie)

 

Zum Weiterlesen:

Neue Broschüre „Familienbewusste Arbeitszeiten – Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Unternehmenspraxis“

 

Inhaberin von NetWorkingMom.de. Als bekennende Latte-Macchiato-Mama trägt sie nicht nur interessante Netzfundstücke zusammen, sondern plaudert in der Kaffeeküche recht scharfzüngig über die Merkwürdigkeiten, die einem als berufstätige Mutter so begegnen. Mehr Lifestyle und Kinderkram gibt's im Zweitblog www.BerlinFreckles.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Neueste von Beruf und Familie