Mein Blog über Kinder und Karriere 2.0

Category archive

Gastbeiträge

Hektik, Spind und Jobfrust

Wer kennt das nicht? In der morgendlichen Hektik schnell noch die Kleinen versorgt, Schnitten für die Schule geschmiert – der obligatorisch gesunde Apfel darf da natürlich in der Herbstzeit nicht fehlen, schließlich sollen die Kinder ja lernen, was es heißt sich gesund zu ernähren ;-) – schnell noch den Blazer drüber gezogen und dann ab auf die Arbeit. Jeden Morgen geht das so. Mein Mann ist mir da meist keine große Hilfe. Er geht früher aus dem Haus, versorgt sich…

Weiterlesen

Geringverdiener – alleinerziehend auf Sparflamme leben

Das liebe Geld – ein Thema, bei dem viele von uns entnervt aufstöhnen. Ein Blick ins Portemonnaie fällt besonders Geringverdienern sehr schwer. Da wird jeder Cent drei Mal umgedreht, bevor man zugreift. Wer Teilzeit oder so wie ich Vollzeit arbeitet und dann als Alleinerziehende noch ein Kind mit durchbringen muss, weiß mit Sicherheit, wovon ich rede. Aber trotzdem möchte man nicht immer auf alles verzichten und sich, und besonders meiner Tochter, auch mal etwas gönnen. Früher habe ich recht gut…

Weiterlesen

Warum wir Mütter ein eigenes Karriereportal brauchen

Die Tatsache, dass viele Arbeitgeber immer noch nicht besonders auf Mütter stehen, ist nichts Neues, wenn auch inzwischen etwas Antiquiertes. Was aber tut eine Mama, die nach ihrer Elternzeit und den unbefriedigenden Diskussionen mit dem Ex-Arbeitgeber nach neuen Herausforderungen sucht? Sie begibt sich auf die Suche, natürlich bei den üblichen großen Jobportalen und findet… Viel Frustpotenzial…

Weiterlesen

Die „Heimchen-am-Herd-Falle“ – welche Faktoren können Frauen beeinflussen?

Tief in den meisten Deutschen lebt es noch – das traditionelle Rollenbild mit einer fürsorgenden Mutter, die sich allein für die Kinder opfert und einem Vater, der sich heldenhaft ins Berufsleben stürzt, um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern. Testen Sie sich selbst – was denken Sie sich, wenn Mütter Babys in eine Kinderbetreuung geben, um wieder arbeiten zu gehen? Kommt Ihnen da das Wort „Rabenmutter“ in den Sinn? Was halten Sie von „Hausmännern“? Trauen Sie Männern, die sich ausschließlich um ihre Kinder kümmern, ebenso viel zu wie ihren Frauen? Haben Sie Mitleid mit den dazugehörigen Müttern (mehr als mit arbeitenden Vätern, die weniger von ihren Kindern haben)?

Weiterlesen

Familie und Karriere ein hartes Stück Brot – aber machbar

Christian, zweifacher Vater und Blogger: „Mit solch einer Last haben wir Männer nicht zu kämpfen. Wir sind oft fein raus. Für uns laufen unser Körper und die Arbeit problemlos weiter, während unsere schwangere Frau mit Schmerzen, Übelkeit oder Stimmungsschwankungen zu kämpfen hat, sich auf Arbeit schleppt und sich kaum traut ihrem Chef unter die Augen zu treten. Doch das ist noch nicht das Ende vom Lied. Zum Großteil gehen die Mütter in die Elternzeit. Oft ist es dann so, dass ihr trotz Mutterschutz der Weg zurück ins vertraute alte Berufsleben kaum mehr möglich ist.“

Weiterlesen