Mein Blog über Kinder und Karriere 2.0

Category archive

Beruf und Familie

Mamablogs, propagierte Lebensmodelle und ein Plädoyer für mehr Recherche

Sophie Lüttich von NetWorkingMom.de

Manchmal mag ich es pauschal. Wirklich. Wenn ich Urlaub buche, zum Beispiel. Wenn ich jedoch unter der wehenden Fahne des Qualitätsjournalismus in der Frankfurter Rundschau folgenden Satz lese, traue ich meinen Augen kaum. „Das Netz ist voll von Bloggerinnen um die 30, die das Lebensmodell der Hausfrau propagieren“ Das behauptete Redakteurin Anne Lemhöfer in ihrem Artikel in ihrem Artikel. Geht’s noch? Da war wohl jemand selbst urlaubsreif und hätte lieber mal eine Pauschalreise fürs Wochenende gebucht, als diese schlecht recherchierten Zeilen in der Wochenendausgabe…

Weiterlesen

Als berufstätige Mutter bin ich für meine Kinder unsichtbar

Ein Besuch bei Mama im Büro. Wären Weihnachten und Ostern auf einen Tag gefallen, die Freude meiner Tochter wäre nicht größer gewesen.

Meine Tochter sitzt in meinem Büro, hat alle Stifte aus meiner Schreibtischschublade vereinnahmt, den Klammeraffen leer geklammert und nicht etwa ein Kita-Streik ist daran schuld. Unsere heutige vierstündige Bürogemeinschaft ist das Ergebnis beständiger Nachfragen meiner Fünfjährigen, wann sie denn endlich mal wieder gucken dürfte, was Mama „auf der Arbeit“ eigentlich so macht. Schon lange lag sie mir mit einem Tag bei Mama im Büro in den Ohren und wir fanden schließlich einen Kompromiss: Ich hole sie in meiner Pause als „Mittagskind“ aus dem Kindergarten und…

Weiterlesen

Vom Elterngeld, dem Plus und der großen Verwirrung ums richtige Modell

ElterngeldPlus, Elterngeld? Während der Elternzeit gibt es mehrere Kombinationsmöglichkeiten.

Die werdende Mutter, mit der ich spreche, ist verwirrt. Im Sommer des nächsten Jahres wird ihr Kind zur Welt kommen und schon jetzt sieht sie den Wald vor lauter Bäumen nicht, wie sie sagt. Sie meint das Elterngeld und verdreht die Augen, als sie mir sagt, dass es ja so viele Möglichkeiten gibt, wie man sich als Eltern die Elternzeit und das Elterngeld aufteilen kann, dass da unmöglich jemand durchblicken könne. Zur Beruhigung möchte ich ein bisschen mit der Verwirrung – vor allem rund um das neue Elterngeld Plus – aufräumen und ein paar nützliche Links geben.

Weiterlesen

Wiedereinstieg? Nennen wir es Reinstolpern mit leichten Blessuren!

Wiedereinstieg und Eingewöhnung in der Kita

Wiedereinstieg nach der Elternzeit? Das gelingt als Mutter spielend, wenn man seinen Wiedereinstieg nur früh genug und möglichst präzise plant. Das steht auf ganz vielen Karriereportalen, auf Prospekten des Familienministeriums und in schlauen Büchern. Es stimmt nur leider nicht. Mein eigener Wiedereinstieg mit Kind Nummer drei lässt sich rückblickend eher als ein Reinstolpern ins Berufsleben bezeichnen…

Weiterlesen

Zurück in den Job: Eingewöhnung für Mutti

NetWorkingMom im Interview bei N24

Hier war ziemlich lange Ruhe, nicht wahr? Ich hatte NetWorkingMom.de ja in den Erziehungsurlaub geschickt. Da ist der Kaffee schon längst kalt geworden. Also, ab in die Kaffeeküche und einen frischen gemacht! Latte Macchiato natürlich, ihr wisst schon. Im September geht es wieder los und ich werde zurück im Job sein. Aber Moment mal! Da stehen bald wieder 30 Wochenstunden an und irgendwie gibt es ja noch die drei Kinder. Ist es nicht ein bisschen verrückt, den Blog wiederzubeleben? Was denke ich mir…

Weiterlesen

NetWorkingMom.de im Erziehungsurlaub

Manchmal stellt sich die Frage nicht nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sondern nach Familie und Hobby. Laut Duden ist das Hobby eine als Ausgleich zur täglichen Arbeit gewählte Beschäftigung, mit der jemand seine Freizeit ausfüllt und die man mit einem gewissen Eifer betreibt. Für mich hat sich aber herausgestellt, dass das Bloggen mehr und mehr Zeit einnimmt und damit derzeit seinen ausgleichenden Charakter verloren hat. Meine Freizeit widme ich zur Zeit viel lieber meinen drei Kindern und genieße besonders die Elternzeit…

Weiterlesen

Heute schon gejammert? Dann wird’s aber Zeit!

Frauen jammern angeblich zu viel über den Karriereknick nach der Babypause (Cartoon von Randy Glasbergen)

Hand auf’s Herz, liebe Mütter! Wann haben wir denn zuletzt so richtig herzhaft und ausgiebig gejammert? Ich meine damit nicht die Momente, in denen wir still und heimlich unser Leid in uns hinein klagen, sondern eine Gelegenheit, bei der wir die Dinge beim Namen nennen. Jammern wäre eine gute Vorbeugung gegen das Burnout-Syndrom, sagt sogar ein Psychologe. Nicht jammern, sondern klagen, sagt eine Kommunikationstrainerin.

Weiterlesen

1 2 3 14